Beratungsangebote

Gibt es Fragen zum Thema BAföG oder sonstige Darlehen? So hilft euch unsere Beratung Studienfinanzierung gerne weiter. Die Semesterticketrückerstattung hilft euch bei Fragen rund ums Semesterticket und bietet die Möglichkeit, euch in finanziellen Notlagen unter die Arme zu greifen. Die Beratung Internationales ist hauptsächlich Ansprechpartner für ausländische Studierende und kann in den verschiedensten Lebenslagen Unterstützung leisten. Beeing QUEER setzt sich mit nicht-heteronormen Fragestellungen auseinander und verfügt hier über ein buntes Angebot. Die Sozialberatung hat von allem etwas und kann immer als erste Anlaufstelle gesehen werden, falls ihr gerade nicht wisst, wohin mit euren Sorgen. Die Sozialreferate sind immer für euch da, versuchen stets gute Lösungen zu finden und nehmen euch und eure Lasten ernst!

 

 

Härtefallausschuss

Der Härtefallausschuss ist ein vom Studierendenparlament gewählter Ausschuss und ist zuständig für die Semesterticketrückerstattung nach B. Dies bedeutet, dass jede_r Studierende die Möglichkeit hat diesen Antrag zu stellen, wenn eine besondere (finanzielle) Notsituation vorherrscht. Hierbei erhalten die Studierenden den innerhalb der Semesterbeiträge gezahlten Betrag für das VRR-Ticket zurück, ohne dabei das Semesterticket zu verlieren. Den Antrag bekommt ihr hier:

Semesterticketrückerstattung nach B

 

Liebe Studierende,

bei uns könnt ihr einen Härtefallantrag nach Typ B stellen. Das heißt, nach der Prüfung und Bewilligung wird euch der momentane Betrag von 132,72 EUR bar ausgezahlt oder auf euer Konto überwiesen (entspricht dem VRR-Ticketanteil). Bedingungen sind hierfür, ihr stellt den Antrag richtig und vollständig und bei euch liegt ein Härtefall vor, d.h. finanzielle Sorgen, Schulden, geringes Einkommen, etc. Ihr müsst also „bedürftig“ sein oder es muss ein besonderer Fall von sozialer Härte vorliegen. Ob dies so ist, werde ich nach der Prüfung der Unterlagen entscheiden.
Wichtig: Der Antrag muss immer im Original mit Unterschrift vorgelegt werden und dazu noch alle nötigen Unterlagen. Fehlt etwas, dann dauert es länger und der Antrag wird nicht bearbeitet oder abgelehnt. Nach erfolgreicher Bearbeitung und Bewilligung wird euch das Geld dann zeitnah ausgezahlt. Wenn ihr Fragen haben solltet mail mir einfach, ich werde dann so schnell es geht antworten!

LG eurer Härtefallausschuss